Highlights aus 2018

Das erste Jahr für ANA & TONI ist fast vorbei und es ist Zeit für mich, Bilanz zu ziehen und mir bewusst zu machen, was ich dieses Jahr mit meinem Schmucklabel erreicht habe. Denn oft rast die Zeit nur so an einem vorbei und man vergisst, die eigenen Erfolge zu feiern! In diesem Artikel möchte ich deshalb die wichtigsten Highlights des Jahres mit euch teilen.


2 neue kollektionen

Nach der ersten Kollektion Ende 2017 konnte ich 2018 mit der Imagine Collection und der Courage Collection zwei neue Kollektionen veröffentlichen, die beide sehr gut bei euch ankamen!

 

Die limitierte Imagine Collection funkelt mit Amethyst in der Farbe des Jahres Ultra Violet. Da der Amethyst einen einen klaren Geist fördern und für Ausgeglichenheit sorgen soll, sollen die Schmuckstücke der Imagine Collection Dein Mindset stärken, Die gesamte Kollektion soll Dich an die Kraft Deiner Gedanken erinnern, denn: What you think, you become. What you feel, you attract. What you Imagine, you create.

 

Die Courage Collection steht ganz unter dem Motto Mut & Kreativität: To live a creative life you must lose the fear of being wrong. Die Schmuckstücke der Kollektion sollen euch dazu inspirieren, eure Kreativität neu zu entfachen und euch Mut machen, eure Vorhaben in die Tat umzusetzen.


Custom Designs: INdividueller SChmuck

Neben den beiden Kollektionen, die im Onlineshop erhältlich sind, hatte ich auch die Möglichkeit, mit wundervollen Menschen an individuellen Designs zu arbeiten. Besonders berührt es mich dabei, wenn ich gemeinsam mit zukünftigen Bräuten den perfekten Brautschmuck entwerfen darf und so ein Teil dieses wichtigen Ereignisses werden darf.

 

Zu einer Hochzeit gehört natürlich immer auch ein Junggesellinnenabschied. Auch hier durfte ich individuelle Schmuckstücke anfertigen, sodass alle Gäste ein individuelles Armband mitnehmen konnten und so immer ein Andenken an diesen unvergesslichen Tag haben.


Kooperationen

Kooperationen mit Influencern sind in Zeiten von Instagram & Co, nicht mehr wegzudenken. Ich kann es nicht mit meinen Werten und denen von ANA & TONI vereinbaren, möglichst viele Bloggerinnen mit meinen Designs auszustatten, nur um eine gewissen Reichweite in den sozialen Medien zu erreichen. Ich möchte lieber langfristige Beziehungen aufbauen, bei denen alle Beteiligten hinter einem gemeinsamen Projekt stehen und mit vollem Herzen dabei sind. Umso mehr freut es mich, dass ich einige Bloggerinnen wirklich für meine Designs und meine Marke begeistern konnte. Daraus sind einige nette Kontakte entstanden und mir ist es wichtig, dass auch diese Bloggerinnen langfristig Freude an meinen Schmuckstücken haben und damit nicht nur für ein Foto posiert haben.

Photot: straight_outta_munich - Instagram


PRESSE/Interviews

Kurz nachdem ich mit anaandtoni.com online gegangen bin, kamen bereits erste Anfragen für Interviews, Gewinnspiele und Blogbeiträge. Ich nutze solche Gelegenheiten sehr gerne, um mich und mein Schmucklabel vorzustellen und einen Einblick hinter die Kulissen zu gewähren. Zu den Highlights zählen für mich dabei die Interviews mit Munich Members und mit Deine eigenART. Oft ergibt sich aus solchen Gelegenheiten ein spannender Austausch und langfristige Bekanntschaften und ich freue mich, in Zukunft weitere spannende Kontakte zu knüpfen!

 

Klicke hier, um das Interview mit Munich Members zu lesen.

Klicke hier, um das Interview mit Deine eigenART zu lesen.

Lifestyle-Märkte

Die absoluten Highlights im Herbst waren die beiden Deine eigenART Lifestyle-Märkte, auf denen ANA & TONI mit einem Stand vertreten war. Da das für mich mit ANA & TONI eine Premiere war, musste ich mir im Vorfeld erst einmal Gedanken zum Standdesign machen. Ich wollte, dass der Stand meine Marke ansprechend repräsentiert und habe ihn deshalb komplett selbst konzipiert und gebaut. 

 

Auf den Märkten selbst war für mich der direkte Kontakt zu den Kundinnen besonders spannend und aufschlussreich, da ich so nach fast einem Jahr mit Onlineshop endlich direkt mit meinen Kundinnen in Kontakt treten konnte. In den Gesprächen und durch meine Beobachtungen konnte ich herausfinden, worauf meine Kundinnen und Interessentinnen Wert legen, was sie bewegt und welche Fragen beschäftigen.


Ausblick 2019

Die verschiedenen Impulse aus 2018 haben mich sehr inspiriert und verschiedenste Ideen in mir ausgelöst. Nicht nur was neue Designs betrifft, sondern auch neue Konzepte, die ich nach und nach ausprobieren möchte. Ich verrate noch nicht viel, aber es wird natürlich wieder viele neue Schmuckstücke geben, bei denen ich auch neue Techniken anwenden werde, und weitere Überraschungen, die ich zu gegebener Zeit vorstellen werde. Seid gespannt!

 

Nun wünsche ich euch einen guten Rutsch und ein erfolgreiches neues Jahr, in dem ihr euren Träumen und Zielen ein Stück näher kommt!


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Ilka (Montag, 07 Januar 2019 15:59)

    Sabrinalein, jetzt habe ich mir die Zeit genommen und Deinen ersten Blogeintrag gelesen. Es ist wirklich super schön geschrieben, sehr interessant und Du kannst sehr stolz auf Dich sein!
    Dein Schmuck ist absolut bezaubernd und wunderschön. Ich freu’ mich das Du so ein gutes Jahr hattest und warte ab, dieses Jahr wird es noch aufregender…!
    Ich freue mich schon sehr auf meine Ohrringe, die ich bestellt habe.
    xox

  • #2

    Sabrina (Dienstag, 08 Januar 2019 14:13)

    @Ilka: Vielen lieben Dank, Ilka! :-*
    Ich bin schon gespannt, wie Dir die Ohrringe live gefallen!

    Liebe Grüße,
    Sabrina